Erster Hilfstransport des Christlichen Hilfsvereins Wismar in Ohrid angekommen

Der Christliche Hilfsverein Wismar e.V. "CHW" mit seiner ersten Humanitären Aktion für die mazedonische Region Ohrid. Folgend die Pressemitteilung des CHW bezüglich der Humanitären Aktion:


Schon im Jahr 1999 und 2000 hat der CHW Menschen in Mazedonien unterstützt, z.B. mit einer Lieferung von Krankenhausbetten an das Krankenhaus in Gevgelija, auch ein orthodoxes Kloster  in der Nähe von Strumica hatte Hilfe empfangen. Höhepunkt war ein Jugendcamp am Ohridsee im Sommer 2000 mit Teilnehmern aus dem Kosovo, Serbien, Albanien und Mazedonien, das der CHW finanzierte und das auch von dem damaligen Präsidenten Boris Traikovski besucht worden war.

Das Hauptarbeitsgebiet des CHW sind allerdings Bergdörfer in der Nähe der albanischen Stadt Pogradec. So liegt es nahe, mit beiden Regionen weiter zusammenzuarbeiten. Das führte im Februar 2016 zu einem gemeinsamen Seminar in Wismar, das vom CHW und dem Land Mecklenburg Vorpommern gefördert war, mit Delegationen von den Stadtverwaltungen aus Ohrid, Pogradec und Struga. Zuletzt hat der CHW für neue Trikots des GFK Ohrid gesorgt.


Ende April 2018 erreichte ein LKW, der zur Hälfte Hilfsgüter für Pogradec geladen hatte, die Stadt Ohrid. Der Stadtverwaltung Ohrid haben wir folgende Hilfsgüter zur Verfügung gestellt Diese wurden sehr dankbar angenommen: 


  • Schultische 8 
  • Schulstühle 43 
  • Schulstische (Klasse 1-3) 16 
  • Schulstühle (Klasse 1-3) 32 
  • Kinderbetten groß komplett 7 
  • Kinderbett klein komplett 2
  • Rollstühle 11 

  • Rollatoren 5 
  • Schultafeln 8 
  • Kartenständer 3 
  • Polsterstapelstühle (Lehrerzimmer) 8 
  • Gestelle mit Babyschalen 4 
  • Patientenstuhl (für Dusche etc.) 1 
  • Infussionshalter 2 
  • Overheadprojektoren 16 

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare