Eintracht Frankfurt an Palermos Nestorovski interessiert?


Für Eintracht Frankfurt geht es in den letzten beiden Saisonspielen um alles: Mit einem Sieg bei Schalke 04 am 34. Bundesliga-Spieltag würden die Hessen zumindest Platz sieben und somit die Rückkehr auf die europäische Bühne klar machen, selbst wenn das DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern verloren werden sollte. Sollte die Eintracht tatsächlich in der Europa League spielen, müsste sie sich wahrscheinlich an der ein oder anderen Stelle breiter aufstellen.

Im Sturm soll Frankfurt nun einen geeigneten Kandidaten gefunden haben. Es handelt sich um Ilija Nestorovski von US Palermo. Das berichtet das italienische Internetportal calciomercato.com.

Demnach seien die Hessen am 28-Jährigen Angreifer interessiert. Der Mazedonier ist Kapitän der Sizilianer, die sich noch im Rennen um den Aufstieg aus der zweitklassigen Serie B in die Serie A befinden. Mit 13 Toren führt Nestorovski die interne Torjägerliste an, obwohl er wegen Verletzungen nur 27 von 40 Saisonspielen bestreiten konnte.

Ein Balkan-Trio für die Eintracht?


In Frankfurt würde der Mazedonier mit dem Serben Luka Jovic und dem Kroaten Ante Rebic ein Balkan-Trio im Sturm bilden. Da aber auch Sebastien Haller im Kader steht, scheint die Angriffsreihe ausreichend besetzt zu sein. Zumal der neue Trainer noch unbekannt ist und deshalb niemand sagen kann, ob vier Stürmer mit Stammplatz-Ambitionen im Kader untergebracht werden können.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare