Basketball: Mazedonien bei der U20 EM nur Mittelmaß


Das Mazedonische U20 Basketball-Team belegte den 12. bei der Europameisterschaft der B Division, die in Sofia, Hauptstadt von Bulgarien, gespielt wurde. 

Gegen Weißrussland gab es im letzten Spiel im Turniers um Platz 11. nichts zu holen, die Weißrussen gewannen gegen Mazedonien mit 83:73.

Unsere Nachwuchshoffnungen konnten den ersten Teil mit 41:36 für sich verbuchen aber verloren das Spiel in den zweiten Hälfte als sich Unkonzentriertheiten einschlichen. Man kämpfte sich wieder heran doch Weißrussland lies in der Endphase der Partie nichts mehr anbrennen.

Pavle Mihajlovski mit 20 Punkten war der effektivste für Mazedonien bei der vierten Niederlage des Turniers. Rango Mamuzic war der zweit beste Werfer mit 14 Punkten.



Polen gewann die B Division, vor Slowenien und Lettland. Diese drei Nationen werden in die A-Division aufsteigen. Lettland gewann im einem dramatischen Spiel um Platz 3 gegen den großen Rivalen Russland mit 72:62, und sicherte sich damit als letztes Team der B-Division den Aufstieg.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare