Nations League: Mazedonien mit Historische Chance für EM Teilnahme?


Im September 2018 startet die neue UEFA Nations League, sie soll die ohne Wettbewerbscharakter langweilig wirkenden Testspiele ersetzen. Zusätzlich haben 4 Mannschaften die Möglichkeit sich über die Nations League für die Europameisterschaft 2020 zu qualifizieren. Der Modus macht es möglich: Mazedonien hat eine historische Chance auf eine Endrunden Teilnahme.

Aber der Reihe nach:

Der Modus der Nations League:


Das Teilnehmerfeld der UEFA Nations League ist in vier Ligen (Liga A, B, C und D) und je vier Gruppen (Gruppe 1, 2, 3 und 4) eingeteilt. Die Einteilung erfolgte nach dem Platz auf der FIFA-Weltrangliste. In jeder Gruppe spielen drei oder vier Nationalmannschaften in Hin- und Rückspiel die Platzierungen aus.

Zwischen den Ligen gibt es sowohl Auf- als auch Absteiger. Liga A ist die höchste Spielklasse. Die jeweiligen Gruppensieger aus Liga A spielen in der Endrunde in zwei Halbfinals und einem Finale den Sieger der Nations League aus.

Im Anschluss an die Vorrunde der Nations League findet ab März 2019 die bewährte EM-Qualifikation statt. Die Abschlusstabelle der Nations League-Gruppenphase bildet die Grundlage für die Auslosung der EM-Qualifikationsgruppen.

Die 24 Startplätze für die EM 2020, die in ganz Europa ausgetragen wird, werden folgendermaßen vergeben:


  • Zehn Startplätze erhalten die zehn Gruppensieger der Qualifikationsgruppen
  • Zehn Startplätze gehen an die zehn Gruppenzweiten
  • Die vier letzten EM-Tickets werden über Playoff-Spiele im März 2020 vergeben: Es sind die vier besten, nicht-qualifizierten Mannschaften aus jeder Nations League-Division startberechtigt.


Die letzten EM-Startplätze werden im K.o.-System in Halbfinals und Finals ausgespielt. Das ist die Chance für vermeintliche kleine Teams aus Liga D wie Aserbaidschan oder Luxemburg sich für die Euro zu qualifizieren.


Mazedonien in Liga D Gruppe 4


Mazedonien wurde in Gruppe 4 der Liga D eingestuft, allerdings als Gruppenträger. In der Gruppe trifft Mazedonien auf Liechtenstein, Gibraltar und Armenien.

In den restlichen drei Gruppen der Liga D tummeln sich:  Lettland, Kasachstan, Andorra, Georgien - (Groppe 1). Moldau, San Marino, Weißrussland, Luxemburg - (Gr. 2). Aserbaidschan, Kosovo, Färöer, Malta (Gr.3).

Die Sieger der vier Gruppen treffen dann in Playoffspielen aufeinander und spielen einen direkten Platz für die Europameisterschaft aus (siehe Grafik)!

Nach dem Aufwärtstrend im mazedonischen Fußball im letzten Jahr, darf der mazedonische Fan sich durchaus Hoffnung auf ein Wunder machen...denn so nah an einer EM (oder sagen wir, Endrunde), war die mazedonische Fußball Nationalmannschaft noch nie!



Ligeneinteilung der UEFA Nations League:


Liga A

• Gruppe 1: Deutschland, Frankreich, Niederlande
• Gruppe 2: Belgien, Schweiz, Island
• Gruppe 3: Portugal, Italien, Polen
• Gruppe 4: Spanien, England, Kroatien

Liga B

• Gruppe 1: Österreich, Schweden, Nordirland
• Gruppe 2: Wales, Ukraine, Dänemark
• Gruppe 3: Russland, Irland, Tschechien
• Gruppe 4: Slowakei, Bosnien und Herzegowina, Türkei

Liga C

• Gruppe 1: Ungarn, Griechenland, Montenegro, Zypern
• Gruppe 2: Rumänien, Serbien, Israel, Estland
• Gruppe 3: Schottland, Albanien, Bulgarien, Litauen
• Gruppe 4: Slowenien, Norwegen, Finnland

Liga D

• Gruppe 1:  Lettland, Kasachstan, Andorra, Georgien
• Gruppe 2: Moldau, San Marino, Weißrussland, Luxemburg
• Gruppe 3: Aserbaidschan, Kosovo, Färöer, Malta
Gruppe 4: Mazedonien, Liechtenstein, Gibraltar, Armenien 

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare