Champions League: Shkendija trifft auf Red Bull Salzburg


Der aktuelle mazedonische Meister FK Shkendija Tetovo übersteht die zweite Hürde in der Qualifikation zur Champions League. Mit einem 0:0 im Rückspiel gegen Sheriff Tiraspol (Moldawien) und dem 1:0 Heimerfolg in Tetovo in der zweiten Quali-Runde, zieht Shkendija in die nächste Runde ein und trifft dort auf Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg.

Das Hinspiel findet am 8. August in Salzburg statt, das Rückspiel in Mazedonien ist auf den 14. August terminiert. Gespielt wird in der nationalen Arena Filip II of Macedon in der nahe gelegenen Hauptstadt Skopje. Die Arena in Tetovo, im Nordwesten von Mazedonien, entspricht nicht den Standards für internationale Vergleiche.

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund meinte im Vorfeld auf die Partie: "Die Mannschaften aus dem Osten haben in den letzten Jahren aufgeholt. Es hätte aber sicher auch schwieriger kommen können." 

Nebenbei angemerkt, die Spiele werden nicht im Staatssender ORF übertragen, Puls4 sicherte sich die Übertragungsrechte.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare