Allgäu Airport Memmingen: Vier Passagiere aus Mazedonien zurückgewiesen


Am Allgäu Airport Memmingen in Deutschland, verweigerten Grenzbeamte diese Woche, an einem einzigen Tag, bei insgesamt vier Passagiere aus Mazedonien die Einreise in die Bundesrepublik.

PI Memmingen meldet, am Donnerstagnachmittag wurde bei der Einreise aus der mazedonischen Hauptstadt Skopje drei Männer zurückgewiesen. Sie wollten in Deutschland als Straßenmusiker arbeiten, allerdings erfüllten sie nicht die nötigen Einreisevorrausetzungen.

Am gleichen Donnerstagnachmittag wurde bei der Einreisekontrolle ebenfalls eine Frau zurückgewiesen, die eine Einreiseverweigerung für den gesamten Schengenraum hatte. Sie musste mit dem gleichen Flieger wieder zurück nach Mazedonien fliegen.

Quelle: PI Memmingen, Memmingerberg

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare