Verlängertes Wochenende in Mazedonien mit Ausgangssperre


Ein seltenes Phänomen ereignet sich dieses Wochenende in Mazedonien, sowohl das Ramasan Fest der Muslimen, als auch der Feiertag Kyrill und Method der orthodoxen Christen fallen auf das gleiche Datum. Besser gesagt, die Fastenzeit der Muslimen endet am 23. auf den 24. Mai, während die beiden "Slawenapostel" am 24. Mai gefeiert werden. 

Dies führt zu einem verlängerten Wochenende, der Montag wurde (traditionell, wie immer wenn Feiertage auf den Sonntag fallen) vom Arbeitsministerium für Arbeitsfrei erklärt, gleichzeitig aber, verhängte die mazedonische Regierung eine verlängerte Ausgangssperre. So wie am Osterwochenende in Mazedonien, siehe unseren Beitrag hier.

Die Ausgangssperre beginnt demnach an diesem Samstag den 23. Mai, um 19:00 Uhr und dauert bis Dienstag, 26. Mai, um fünf Uhr morgens. 

Beim heutigen Treffen mit Journalisten sagte der Gesundheitsminister Venko Filipce, sie hätten heute Morgen ein Treffen mit der Kommission für Infektionskrankheiten abgehalten, und die Kommission habe dem Hauptquartier und der Regierung vorgeschlagen, am Wochenende eine vollständige Bewegungseinschränkung vorzunehmen. Von Samstag 19:00 bis Dienstag 5 Uhr morgens.

Alle positiven Fälle, die wir in den letzten Tagen hatten, sind größtenteils auf Ereignisse und Familientreffen zurückzuführen, die in diesen Tagen stattgefunden haben. Somit sehen wir neue Fälle von Nichteinhaltung der Maßnahmen. In diesem Sinne glauben wir, dass nur eine solch strenge Maßnahme echte Auswirkungen haben wird. Die Regierung werde erst in diesen Tagen für alle anderen Maßnahmen entscheiden, die ab Montag bekannt sein werden, sagte Filipce.

QUELLE: MMS (Mazedonisch), übersetzt von mazedonien-news.mk

Kommentar posten

0 Kommentare