Aktuell

Mazedoniens Wirtschaft soll 2016 um 3,5 Prozent wachsen

Die mazedonische Wirtschaft soll 2016 nach Prognosen der Notenbank um 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) wachsen. Die Prognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank liegen mit einem erwarteten Zuwachs von 3,2 Prozent etwas darunter.

Gleichzeitig wird erwartet, dass die ausländischen Direktinvestitionen 2016 den Wert von 270 Mio. Euro, bzw. 2,7 Prozent des BIP erreichen werden, berichtete die Zeitschrift „Kapital“ heute, Donnerstag.

Die mazedonische Regierung hatte Mitte des Jahres ihre Wachstumserwartungen für das laufende Jahr von 4,1 auf 3,5 Prozent des BIP zurückgeschraubt.

Keine Kommentare