Zaev findet neuen Namen für Mazedonien: Republika Ilindenska Makedonija!


Mazedonische Medien melden: der als Wahlverlierer an die Macht gekommene Premierminister Zoran Zaev habe einen neuen namen für das Land gefunden "Republika Ilindenska Makedonija"!

Auf Deutsch erklärt: Republik Ilinden Mazedonien, wäre der neue Name des Staates "der eine historische Kontinuität bis zum Ilinden Aufstand der Bürger von Ilinden Mazedonien beweist".

Dies ist der Vorschlag zur Lösung des Namensstreits, der in Sofia zwischen den mazedonischen und griechischen Premierministern Zaev und Tsipras diskutiert wurde, meldeten mazedonische Medien.

Die Paketlösung für den Streit um den Landesnamen Mazedonien sieht vor, dass die Sprache - Mazedonisch bleiben soll. In der Spalte - Staatsbürgerschaft, soll nach dem Vorschlag geschrieben werden: Bürger der Republik Ilinden Mazedonien, und es wird keine Änderung der internationalen Codes geben und wird weiterhin die Abkürzungen MK/MKD verwenden.

Ministerpräsident Zaev hat gestern bestätigt, dass ein Paket über den Streit diskutiert wird. Nach einem Treffen mit Tsipras in Sofia sagten sie, dass sie mehrere Optionen in Betracht zogen, von denen eine für beide Seiten akzeptabel war.

Mit der Referenz "Ilindenska" soll die historische Kontinuität des Staates, auf den sie sich bezieht, und in der Präambel der Verfassung bestätigt werden. Bis jetzt gab es Verhandlungen über geographische Referenzen - in der letzten Reihe von Vorschlägen von Nimetz waren: Gorna, Severna, Vardarska.

Für Gespräche mit Tsipras kündigte Zaev an, er werde sich mit dem Präsidenten und dem Oppositionsführer beraten.

"Wir setzen die Konsultationen mit den Institutionen fort, und wenn möglich, werden wir wahrscheinlich eine Lösung finden. Wir haben bestätigt, dass wir die Premierminister aller Errungenschaften sind. Für das, was übrig war, haben wir uns verschiedene Optionen angeschaut und eine Option festgelegt. Aber wir müssen aufpassen, wie dies umgesetzt wird. Wir werden mit den Präsidenten der Staaten und anderer Führer und mit der Opposition sprechen ", sagte Zaev auf einer Pressekonferenz in Sofia.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare