Basketball: Mazedonien bereitet sich auf letztes Qualispiel gegen Schweiz vor


Die mazedonische Basketballnationalmannschaft begann mit den Vorbereitungen für das letzte Spiel der Vorqualifikation zur Europameisterschaft gegen die Schweizer Nationalmannschaft. 

Mazedonien und Coach Jordančo Davitkov wollen den Sieg und den momentanen ersten Platz in der Gruppe halten, der zur zweiten Runde führt. Man ist guter Dinge, bisher hat man eine weiße Weste in der Quali.

Allerdings betonte Davitkove, dass Mazedonien Probleme mit verletzte Basketballspielern hat und ein Trio sicher ausfällt: Sokolov, Nikolovski und Maslinko werden im Spiel fehlen. 

Beim ersten Training im Sportzentrum Boris Trajkovski in Skopje, waren Bojan Krstevski und Alexander Kostovski abwesend. Der jüngst eingebürgerte Ex-NBA Basketballspieler Shayne Whittington, der den Amerikaner und Landsmann Hendrix ersetzen wird, traf ebenfalls in Mazedonien ein. Whittington wird sein Debüt gegen die Schweiz geben, welches für den 28. Juni terminiert ist. Mazedonien hat bisher in der Gruppe kein Spiel verloren und drei Siege in der Dreiergruppe erzielt, zweimal gegen die Slowakei und deutlich beim Gastspiel in der Schweiz.

"Ich bin sehr aufgeregt hier zu sein und das ich eine solche neue Chance bekomme. Wir freuen uns auf die Partie und ich denke wir werden den Sieg erringen, und ich hoffe, dass dies für beide Seiten gute Dinge bringen wird ... Es ist ein tolles Team und ich denke es wird leicht sein, dem Team beizutreten. Es wird keinen Hindernisse geben, habe schon gehört, dass die Jungs super drauf sind und gute Spieler sind." sagte Shane Whittington, der schon für die Indiana Pacers in der NBA spielte.

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare