Makedonische Sonne muss in Mazedonien innerhalb 6 Monaten überall entfernt werden


Innerhalb von sechs Monaten nach Inkrafttreten des Abkommens mit Griechenland, muss das Land den Status von Denkmälern, öffentlicher Gebäuden und Infrastruktur auf unserem Territorium prüfen und, wenn sie in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit der alten Geschichte von Griechenland stehen, werden geeignete Korrekturmaßnahmen ergriffen.

Dies ist in einer Vereinbarung vorgesehen, die Mazedonien und Griechenland an diesem Wochenende unterzeichnen wollen, um die zwei Jahrzehnte des Namensstreits zu beenden.

Wie bereits von der Regierung angekündigt, soll das Alexander Denkmal in Skopje eine Hinweistafel erhalten die Alexander als Erbe hellenistischen griechischem Weltkulturerbe bezeichnen (wir berichteten gestern HIER). 

Gemäß der Vereinbarung darf das Land in keiner Weise und in allen seinen Formen das auf der ehemaligen Nationalflagge gezeigte Symbol wiederverwenden. Innerhalb von sechs Monaten nach Inkrafttreten der Vereinbarung wird das Land die Entfernung der ehemaligen Nationalflagge von allen öffentlichen Plätzen und öffentlichen Nutzung seines Territoriums durchsetzen. 

Archäologische Artefakte fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Bestimmung. 

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare